1. Zuhause

Nur Güte und Gnade werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Haus des HERRN immerdar. — Psalm 23, 6

Kennst du den Gedanken: „Was soll bringt mein Gebet jetzt eigentlich?“? Hast du Schonmal das Gefühl gehabt gegen die Decke zu beten. Hast du das Empfinden keine Antwort zu bekommen? Oder siehst du keine Veränderung nach deinem Gebet? Vielleicht fragst du dich auch, wofür Gott dein Gebet überhaupt braucht, wenn er doch eh alles weiß und sieht? Alle diese Fragen stellen sich viele Christen, jeden Tag. Ich darf dich beruhigen, du bist nicht allein.

Also, wieso beten wir eigentlich? Es wurde tatsächlich nachgewiesen, dass Beten das Immun-, Hormon- und Kreislaufsystem in deinem Gehirn aktiviert. Durch positives Denken und Vertrauen wird deine Gesundheit gefördert und du bekommst eine entspanntere Haltung. Doch ist das alles? Natürlich nicht! Gebet, ist das, was wir tun, wenn wir uns danach sehnen mit unserem himmlischen Vater zu sprechen. Nach Hause zu kommen, alles von uns zu werfen und in seine Arme zu fallen. Anzukommen!

Sei vor Gott du selbst, lass alle deine Masken fallen, lass deinen Alltag hinter dir und verbring ganz einfach Zeit mit deinem Schöpfer. Wie geht es dir eigentlich, wenn du zu Gott kommst? Fühlst du dich zuhause oder wie ein Fremder? Ist ER dir eher fremd oder vertraut? Du musst dir dein Zuhause bei Gott nicht erschaffen oder erarbeiten, es ist schon da. Es ist alles vorbereitet. Das Zuhause bei Gott bekommst du geschenkt! Wenn du dich für Jesus entschieden hast, dann hast du den Schlüssel in dein ewiges Zuhause. Nimm dir heute Zeit anzukommen und werde dir bewusst, dass ER, Gott, dein dich liebender Vater auf dich wartet und dich jederzeit mit offenen Armen empfängt.

Wir danken Gott, dass:

  • wir durch Jesus Christus Zugang zu ihm haben und wirklich zuhause sein können.

  • er eine so tiefe Beziehung zu uns haben möchte und wir nicht länger Fremde sind.

Wir beten, dass:

  • wir in unserem Innersten glauben und erfassen können, dass wir so wie wir sind vor Gott kommen können und eine tiefe Beziehung zu ihm möglich ist.

  • die Menschen, die kein Zuhause haben oder ihr Zuhause bedroht wird ein neues Zuhause bei ihm finden.