Latest posts

Subscribe

TAG 5
El Elyon – Der Herr ist der Höchste

Psalm 7, 17
Ich will dem HERRN danken für seine Gerechtigkeit, und dem Namen des HERRN, des Höchsten, will ich lobsingen.

Philipper 2,9-11
Darum hat ihn Gott auch über alle Maßen erhöht und ihm einen Namen verliehen, der über allen Namen ist, 10 damit in dem Namen Jesu sich alle Knie derer beugen, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, 11 und alle Zungen bekennen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters.

Gott ist gerecht. Das ist der Grund, warum David in diesem Psalm beginnt Gott zu loben. Er ist gerecht und kennt uns und das gibt David Hoffnung in einer Situation, in der ihm falsche Anschuldigungen gemacht werden. David erkennt den Wert von Gottes Gerechtigkeit und erwidert darauf eine tiefe Dankbarkeit gegenüber Gott.

Dankbarkeit auszudrücken ist eine von vielen Möglichkeiten, Gott zu loben und zu ehren und seine Gerechtigkeit ist mit Sicherheit nur eine von vielen Eigenschaften, weshalb wir Gott danken können. In seiner Gerechtigkeit ist Gott barmherzig und liebevoll, das hat er durch Jesu Tod für uns am Kreuz mehr als klar gemacht. Wir können ihn Preisen für unsere Rettung, seine Liebe, die Wunder, die er vollbringt, die Hoffnung, die er gibt oder seine Treue, mit der er zu uns steht und die Versorgung, die wir durch ihn in unserem Alltag erleben.

Oft fällt es uns leicht, Lob auszusprechen für etwas, was jemand getan hat. Wenn jemand etwas besonders gut gemacht hat oder uns geholfen hat, sind wir schnell dazu bereit, dankbar zu sein. So ist es auch bei unserer Beziehung zu Gott – und das wollen wir auch, Gott loben und ihm dankbar sein für all das, was er Gutes getan hat und für den Segen, den er heute in unseren Leben wirkt.

Darüber hinaus wollen wir Gott aber auch Lob und Ehre bringen für das, was er ist. Er ist „El Elyon“- Der Höchste“. Alles ist ihm unterstellt. Die Bibel spricht davon, dass Jesus den Höchsten Namen trägt – es gibt keinen anderen, der höher gestellt wäre. Deswegen verdient er auch alle Ehre und allen Lobpreis, einfach, weil er der Herr ist, der über alles regiert.

Unser Lobpreis soll nicht an unsere Lebensumstände gebunden sein, sondern allein daran dass Jesus alle Ehre und alles Lob gebührt, weil er der Höchste ist. Dabei dürfen wir wissen, dass ein andauernder Lobpreis Gottes nicht durch unsere eigene Kraft, sondern erst durch die Kraft des Heiligen Geistes in uns möglich wird.

Wir beten, dass:

  • Wir Gott loben können, unabhängig von unseren Lebensumständen.
  • unser gesamtes Leben ein Lobpreis für Gott ist.
  • wir in Dankbarkeit leben, für alles was Gott Gutes wirkt oder gewirkt hat.
  • wir Gottes Größe in unserem Alltag erleben und immer mehr begreifen.
  • unsere Freude an Gott die Menschen in unserem Umfeld beeinflusst.
  • wir durch den Lobpreis in eine tiefere Beziehung zu Gott finden.