10 Tage
des Gebets

Ein lebendiger Lebensstil – Gebet im Alltag. Die vor uns liegenden 10 Tage sollen uns dazu motivieren zu beten – nicht mehr und nicht weniger. Wir wünschen uns von ganzem Herzen, dass Dein Gebetsleben und das unserer Kirche größer wird und dass wir gemeinsam inspiriert werden mehr zu beten! (…weiterlesen)

Jeden Tag findest Du hier einen kurzen Gedanken für den Tag und die Anliegen, für die wir gemeinsam beten werden. 

An jedem Campus kommen wir jeweils in einer Woche zum Beten vor Ort zusammen. Hier findest Du eine Übersicht der Zeiten und Orte

Jeden Tag gibt es außerdem einen Livestream bei Instagram @credo.kirche. In der ersten Woche täglich um 20:00 und in der zweiten Woche immer um 6:00.

Tag 10

Durch das Vaterunser lehrte Jesus seinen Jüngern, wie sie beten sollen. Er wies sie auf die verschiedenen Aspekte des Gebets hin.

Tag 9

Jesus fordert seine Zuhörer auf auch die Menschen zu lieben, zu segnen und denen Gutes zu tun, die gegen uns sind und uns Böses wollen.

Tag 8

Der Heilige Geist lebt in uns. Die wirklich wichtigen Dinge werden nicht durch Willenskraft geschehen, sondern nur durch Geisteskraft.

Tag 7

In Epheser 6 fordert Paulus die Christen auf, die Waffenrüstung Gottes anzulegen, um im Kampf gegen das Böse bestehen zu können.

Tag 6

Indem wir mit offenen Augen durch die Welt gehen und im Gebet Gott um sein Eingreifen bitten, werden wir zu Partner Gottes.

Tag 5

Gott wünscht sich, dass wir ihn loben, zu jeder Zeit. David zählt in Psalm 135 ganz unterschiedliche Gründe auf, wofür er Gott lobt.

Tag 4

Berufung passiert in zwei Ebenen: Einmal ganz allgemein für alle Nachfolger Jesus und ganz individuell und sehr persönlich.

Tag 3

Beziehung kann auf zwei Weisen gelebt werden. Zum einen die Beziehung zu Gott und zum anderen natürlich zu unseren Mitmenschen.

Tag 2

In unserer Welt wird Klage nicht gerne gesehen. Du musst stark sein. Zeigst du Schwäche bist du bei den anderen unten durch.

Tag 1

Kennst du den Gedanken: „Was bringt mein Gebet jetzt eigentlich?“? Hast du schonmal das Gefühl gehabt gegen die Decke zu beten?